Bachblütentherapie

Die Bachblütentherapie wurde von dem Engländer Dr. Edward Bach entwickelt und basiert auf dem Gedanken, dass die Energie der Blüten eine regulierende Wirkung auf den psychischen Zustand des Menschen hat. Über die psychischen Reaktionen können häufig auch körperliche Symptome gebessert werden.

 

Die Blüten werden zur höchsten Blütezeit an bestimmten Plätzen gesammelt, in Quellwasser gelegt und der Sonne ausgesetzt. Dadurch überträgt sich laut Bach die Energie der Blüten auf das Wasser. Das Wasser wird später mit Alkohol haltbar gemacht und kann, meistens verdünnt eingesetzt werden.



Bachblüten werden auf verschiedene Arten und Weisen angewendet. Das hängt davon ab, ob der Zustand akut oder chronisch ist und ob die Anwendung innerlich oder äußerlich erfolgen soll.

www.naturheilpraxis-kraemer-eis.de

www.naturheilpraxis-krämer-eis.de